“Da stimmt wohl das eine oder andere nicht”

In der Wiener Zeitung stand neulich ein sehr lustiger Artikel zum Thema “Verursacht das Schmelzen der Gletscher auf Grönland eine verfrühte Sichtbarkeit der Sonne?”

Zunächst hielt ich den ganzen Artikel einfach für eine Ente. Die Ansicht von Dr. Thomas Posch von der Uni Wien, wonach sich wahrscheinlich der Horizont einfach etwas gesenkt hat klang mir am einleuchtensten. Aber grundsätzlich würde ich mir wünschen, dass ein solches Phänomen etwas genauer untersucht werden sollte, bevor ein Artikel in dieser Form veröffentlicht wird:

Angeblich ist in Grönland, genauer Illulisat die Sonne “nach der Polarnacht heuer um zwei Tage zu früh aufgegangen.”, ein unglaubliches Phänomen eigentlich! Aber die beiden befragten Wissenschaftler holen den etwas überreifrigen Schreiber dann wieder auf den Boden zurück und finden zwei relativ einfache Erklärungen für dieses Phänomen, wobei ich die Erklärung, das er Horizont sich vor Ort einfach etwas verändert hat (vielleicht weniger Schnee auf dem Berg hinter dem die Sonne sonst aufgeht? Wohl zu einfach, oder?) für recht einleuchtend halte.

Und was macht unser Schreiberling von der Wiener Zeitung daraus? Er nimmt das Zitat unseres lieben Herrn Dr. Posch und fängt an aus dem Zusammenhang heraus verschiedenste wissenschaftliche Befunde der letzten Jahre willkürlich mit diesem Phänomen in Verbindung zu bringen. Da tun einem die Herren Posch und Lenhardt wirklich leid. Dieser Artikel ist ein schönes Beispiel dafür, wie wenig Journalisten wirklich die Aussagen von Wissenschaftlern interessiert, viel wichtiger scheint die Auflage der Zeitung zu sein. Ein Artikel über Weltuntergangsszenarien geschmückt mit Aussagen von Astronomen und Meteorologen wirkt einfach toll recherchiert.

Schade das Astronomie oft für solche Zwecke missbraucht wird. Dabei ist es viel spannender wirklich herauszufinden, ob dieses Phänomen sich wiederholt, ob man ähnliches finden kann, etc. . Leider verkauft sich richtige Wissenschaft aber selten. Tzotzdem ich habe die Hoffnung, das es manchen, neugierigen und intelligenten Leuten mehr Spass macht Dinge wirklich zu verstehen und zu entdecken, als aus Sensationsgier für dumm verkauft zu werden.

GSt


This entry was posted in Astronomie, Gesellschaft/Politik. Bookmark the permalink.

One Response to “Da stimmt wohl das eine oder andere nicht”

  1. Pingback: Alexander7

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>